Newpro Logo

Tel: +49 (0)2173 964280
eMail: news@newpro.de

.

NewPro lösemittelbasierende Antihaft-Beschichtung NA 401

für industrielle Anwendung

lösemittelbasierende-Antihaft-Beschichtung

Produktbeschreibung

Die NewPro lösemittelbasierende Antihaft-Beschichtung für industrielle Anwendungen ist ein anorganisch-organisches Beschichtungsmaterial auf der Basis der chemischen Nanotechnologie. Die selbstorganisierenden Antihaft-Komponenten erzeugen einen sehr guten Abperleffekt gegenüber polaren und unpolaren Flüssigkeiten. Schmutz und Kalk werden dadurch leichter gereinigt. Haupteinsatzgebiet: Entformungsprozesse (z. B PU, PVC, Epoxydharze). Antihaftschicht gegen Farben im Lackieranlagenbau und Druckindustrie etc.

Materialbasis

  • Lösemittelbasiertes System mit Antihaftkomponenten

Farbe

  • farblos

ph-Wert

  • Schwach sauer

Gebindegrößen

  • 1-L-PE Flasche            0,8 kg
  • 5-L-Pe Kanister            3,6 kg
  • 20-L-PE Kanister        17,0 kg

Lagerung:

Bei 5°C bis 35°C in fest geschlossenen Originalgebinden mindestens 12 Monate haltbar (leichte Trübung möglich). Vor Frost und höheren Temperaturen schützen. Bei Überschreitung der Lagerdauer ist das Material erneut zu prüfen. Einmal geöffnete Gebinde luftdicht verschließen. Innerhalb der Lagerräume für eine ausreichende Durchlüftung sorgen.

Zubereitung: entfällt - kann direkt aus dem Gebinde verwendet werden.

Verarbeitung

Dünn verlaufende Einzelschicht durch Sprühen im Kreuzgang auftragen.

Verarbeitungstemperaturen:

  • Luft- und Objekttemperatur 5°C bis 35°C.
  • thermische Aushärtung für 60 Min, bei 200°C-300°C.
  • Beste Haftung und Härte bei 300°C. Hiervon abweichende, äußere Bedingungen können die Aushärtungsdauer beeinflussen.

Verbrauch

  • Ca. 75ml/m²

Schutzmaßnahmen

Bei der Verarbeitung sind die Hinweise und die Sicherheitsratschläge auf dem Gebinde sowie die jeweiligen Unfallverhütungsvorschriften der zuständigen Berufsgenossenschaften zu beachten. Nähere Angaben siehe Sicherheitsdatenblatt.

Werkzeugreinigung

  • Mit Alkohol oder Verdünnung

Nachbesserungen / Neubeschichtungen:

  • Durch Abschleifen bzw. durch Einlagerung in Kalilauge / 2-Propanol-Bad

Reinigung der beschichteten Oberflächen:

  • Da die Beschichtung eine wasser- und schmutzabweisende Wirkung hat, werden nur milde Reiniger benötigt. Scheuernde Reiniger und solche mit einem extremen ph-wert <2 und >10 können die Leistung der Beschichtung beeinträchtigen und sollten deshalb nicht verwendet werden.

Entsorgung:

  • Materialreste entsprechend den gesetzlichen Vorschriften für Farben und Lacke entsorgen.

Technische Daten

Salzsprühnebel (DIN EN ISO 9227 NSS): 1000h

Bewitterung (DIN EN ISO 4892-3: 4h UV-B 60°C: 1000h
4h Wasserkondensation 50°C)

Klimawechsel DBL 7906:
15 min 23°C: 4h-30°C: 10 Zyklen 15 min 23°C: 4h 80°C: 30 min 40°C 98% rel Luftf. )

Säure / Laugenbeständigkeit: pH 2 bis pH 10

Bleistifthärte: 7H

Tabertest: 11 mg (CS 10 F Rolle 1000 UmdrehungenTemperaturbeständigkeit: dauerhaft bis 300°C.  Oberflächenenergie: 12 mN/m

Wirkmechanismus

.

xxnoxx_zaehler