Newpro Logo

Tel: +49 (0)2173 964280
eMail: news@newpro.de

.

Antifoulings

NewPro Antifouling „Oceanic“

Selbstabtragendes Antifouling auch für Schiffe mit mäßigem Geschwindigkeitspotential und längeren Liegezeiten. Zuverlässiger Anwuchsschutz durch eine ausgewogene Kombination organozinnfreier Wirkstoffe.

Zulassungsnummer 500 006

Zugelassen durch BG-Verkehr, Dienststelle Schiffssicherheit am 15.09.2014 (die Zulassung gilt bis zum 14.09.2019)
Registriernummer N-34108 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gem. Chem.BiozidMeldeV

Einsatzgebiete

Außenhaut unter Wasser
Laderäume                  
Außenhaut über Wasser             
Innenräume                    
Bereiche mit Kondenswasser       
Decksaufbauten (Außenanstrich) 

+
-
-
-
o
-

Untergründe / Vorbehandlung:

Die Untergründe müssen absolut sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.

Verzinkungen:
Leicht-/Buntmetalle:
kupferhaltige Antifoulings dürfen nicht auf
verzinkten Untergründen und Leicht- und
andere Nichteisenmetallen verwendet werden
Baustahl, Stahlblech:
Grauguss:
rostfreier Stahl:
Holz/Holzwerkstoffe:
Mineralische Untergründe:
Kunststoffe:
Altlackierungen, Fremdgrundierungen:
an den jeweiligen Untergrund angepasste
Reinigungsverfahren, Grund- und
Zwischenbeschichtungen
nach eigenverantwortlichen Vorversuchen

Haftvermittler: NewPro Primer TF (Farbton) Art.-Nr.: 73033-xxxx

VERARBEITUNG

Lagerstabilität: In ungeöffneten Originalgebinden bei Lagertemperaturen zwischen 15 und 25°C mindestens 12 Monate.
Eine Phasentrennung oder leicht aufrührbarer Bodensatz beeinträchtigen die Qualität des Anstriches nicht.
Lagertemperaturen über 40°C sind zu vermeiden, da durch Reaktionen der Bindemittel Veränderungen des Farbtones und der Viskosität eintreten können. Angebrochene Gebinde sind gut zu verschließen und möglichst bald aufzubrauchen.

Verdünnung: NewPro Special Verdünner Art.-Nr.: 03089-00580

Applikation: Vor der Verarbeitung sind der Farbton und die Verträglichkeit mit dem Untergrund zu prüfen. Objekt-, Werkstoff- und Umgebungstemperatur sollen nicht unter 15 und nicht über 25°C betragen und müssen mindestens 5° über dem Taupunkt liegen. Es sind vorzugsweise Streich- oder Rollverfahren anzuwenden. Die längsten Schutzdauern wurden bei Auftrag von 2 x 70 μm Trockenfilm erzielt. Zum Verspritzen muss das Produkt auf die für das Spritzverfahren notwendige Viskosität eingestellt werden. Während des Spritzens ist sicherzustellen, dass der Verwender und andere Personen keine Spritznebel einatmen.

theor. Ergiebigkeit:

bei 70 μm Trockenfilmstärke 7,3 m²/l = 4,2 m²/kg
= 140 μm Naßfilm = 240 g/m²

bei 100 μm Trockenfilmstärke 5,1 m²/l = 2,9 m²/kg
= 200 μm Naßfilm = 340 g/m²

Trocknung: (bei Normklima 23°/ 50% feuchte und ausreichender Luftbewegung)

staubtrocken ca. 01 Std.
griffest ca. 04 Std.
belastbar
   Wasser ca. 48 Std
   mechanisch ca. 07 Tage
   ausgehärtet ca. 10 Tage

Bei Trocknungstemperaturen unter 10°C, Luftfeuchtigkeit über 85% oder ungenügender
Luftbewegung erhöhen sich die die Trockenzeiten erheblich.
Trocknungstemperaturen unter 5°C können Filmstörungen (Blasenbildung, Haftverlust)
hervorrufen.

TECHNISCHE DATEN

(alle Werte sind Durchschnittswerte, abhängig vom Farbton)
Dichte: 1730 kg/m³

FK-Dichte: 2550 kg/m³

Festkörper: 75 Gewichts-% / 51 Volumen-%

VOC-Gehalt: 24,8 Gewichts-%

ChemVOCFarbV-Einstufung: VOC-Wert: = 428 g / l

Bindemittelbasis: Mischung aus natürlichen und synthetischen Harzen

Biozid-Wirkstoffe: Dikupferoxid und andere für diese Anwendung zugelassene zinnfreie Wirkstoffe.

Standardfarbton: rotbraun Art.-Nr.: 53184-81390-04 (lagermäßig)

Sonderfarbtöne:

  • schwarz Art.-Nr.: 53184-91440-04 (auf Anfrage)
  • hellrot Art.-Nr.: 53184-34190-04 (auf Anfrage)
  • Lieferviskosität: streichfertig eingestellt

 

FILMEIGENSCHAFTEN

Glanzgrad: seidenglänzend bis matt, je nach Untergrundvorbehandlung und aufgetragener Schichtstärke
Beständigkeiten: an die Anwendung angepasst

 

LIEFER- UND VERSANDEINHEITEN

(unter Beachtung der Mindestbestellmengen)

1 Eimer mit 10 l = 17,3 ± 0,5 kg
1 Eimer mit 20 l = 34,6 ± 1,0 kg
andere Einheiten auf Anfrage
nicht alle Farbtöne sind in allen angegebenen Gebindegrößen verfügbar

ARBEITSSICHERHEIT / LAGERUNG / UMWELTDATEN

Für die Verarbeitung und Lagerung sind die allgemeingültigen Richtlinien für den Umgang mit Anstrichstoffen einzuhalten. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge auf den Gebinden sind zu beachten. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Sicherheitsdatenblättern.

 

Beispiel Aufbau eines Antifoulingssystems

Beispiel Aufbau eines Antifoulingssystems

.

xxnoxx_zaehler